Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Haushalt, Lifehacks

Diesen Lifehack musst du kennen: So schneidest du Zwiebeln ganz ohne Tränen! 

Diesen Lifehack musst du kennen: So schneidest du Zwiebeln ganz ohne Tränen!

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

shutterstock_42025567

Deshalb rühren Zwiebeln zu Tränen

Wer öfter in der Küche tätig ist, weiß nur zu gut, wie stark Zwiebeln in den Augen brennen. Kaum hat man die Knolle angeschnitten, schon kommen einem die ersten Tränen. Verantwortlich dafür ist das Enzym Alliinase, das dann freigesetzt wird, wenn die obere Hautschicht der Zwiebel zerstört wird. Dieses wird zunächst in Propensulfensäure und anschließend in Propanthial-S-oxid, welches die Schleimhäute enorm reizt. Durch Verdunstung oder einzelne Spritzer gelangt dieses letztlich die Schleimhäute des Auges und sorgt dort für das brennende Gefühl, das die meisten von uns beim Zwiebelschneiden plagt.

shutterstock_342400376

Bei einer Zwiebel kann das ja noch erträglich sein, muss man aber das Festtagsessen für die gesamte Familie vorbereiten, so kommen schnell ein halbes bis ein Dutzend Knollen zusammen. Das kann dann zur wahren Belastungsprobe für die Schleimhäute und die Augen werden. Bevor man jedoch im Tränenmeer versinkt, sollte man sich lieber nach einem Tipp umsehen, wie man das Zwiebelschneiden angenehmer gestalten kann. Doch nicht jeder Tipp, den man im Internet findet, ist gleichermaßen gut geeignet.

Deshalb verraten wir dir eine effiziente Methode, wie du ab sofort Zwiebeln ohne Tränenvergießen schneiden kannst.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *