Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein

SO einfach bleiben deine frischen Lebensmittel länger haltbar – wir zeigen dir, wie unkompliziert eine gesunde Ernährung sein kann! 

SO einfach bleiben deine frischen Lebensmittel länger haltbar – wir zeigen dir, wie unkompliziert eine gesunde Ernährung sein kann!

Teilen ist heilung!

 

Gerade in den wärmeren Monaten, mag ich es unglaublich gerne, fast ausschließlich mit frischen Zutaten zu arbeiten und köstliche frische Rezepte zu testen. Das geht glaube ich vielen so: im Sommer hat man einfach viel mehr Appetit auf frisches Obst und gedünstetes Gemüse, das Bedürfnis nach Chips ist deutlich geringer als es z.B. im Winter ist.

Damit wir unsere Vorsätze auch realisieren können, brauchen wir natürlich frische Zutaten. Das Problem ist, dass es bei frischen Zutaten nicht reicht, einfach einmal in der Woche über den Markt zu spazieren. Warum? Die Zutaten sind frisch. Das bedeutet unter anderem, dass sie nicht konserviert wurden. Die Zutaten bleiben also nicht Ewigkeiten frisch, ihr müsst euren Speiseplan gewissermaßen nicht nur an die Saison, sondern auch an das jeweilige Obst oder Gemüse anpassen.

Das heißt konkret, dass ihr als erstes das esst, was am schnellsten schlecht werden kann und die unempfindlichsten Lebensmittel erst am Ende der Woche kauft. So weit, so gut. Wir möchten euch aber jetzt nicht nur die Gesetze der Natur erläutern, sondern haben natürlich auch ein paar Tricks auf Lager, mit denen ihr diesen Vorgang ein wenig herauszögern könnt und eure frischen Zutaten länger frisch bleiben. Da man  die Tipps nicht für alle Zutaten verallgemeinern kann, haben wir einige individuell auf die jeweilige Frucht angepasste Tricks für euch, mit denen einer gesunden Ernährung nichts mehr im Wege steht!

#1 

shutterstock_245488120

Champignons können ein wahrer Gaumenschmaus sein, wenn man ihn richtig zubereitet. Und natürlich dann, wenn er auch noch gut und genießbar ist. Wenn ihr eure Pilze auf dem Markt kauft, dann werden sie euch wahrscheinlich meistens in Papiertüten verpackt und genau das ist auch die perfekte Aufbewahrung für Champignons. In Plastikverpackung schimmeln Pilze deutlich schneller, da die Feuchtigkeit sich viel schneller staut.

Wenn ihr eure Pilze also nicht auf dem Markt kauft und sie sich in einer Plastikverpackung befinden, dann füllt sie so schnell wie möglich um und legt sie dann so entweder in euren Kühlschrank oder an einem kalten, trockenen Ort.

#2

Kräuter schmecken – da kann man sagen was man will – frisch einfach viel besser, als wenn sie industriell verarbeitet wurden. Leider kann man aber nicht immer alle möglichen Sorten frischer Kräuter zu Hause haben. Manchmal muss man seine frischen Kräuter auch einfach schnell verarbeiten, weil man länger nicht zu Hause ist und keiner die Pflanzen gießen kann. Wir haben die perfekte Lösung für euch, für die ihr lediglich Eiswürfelformen und Öl braucht.

Dann hackt ihr eure frischen Kräuter wie gewohnt klein, gebt sie in die Eiswürfelformen, füllt die Vertiefungen  mit Olivenöl auf und gebt die Formen in den Tiefkühlschrank. Man kann die Eiswürfel dann problemlos auftauen, wenn man sie braucht, z.B. in dem man sie in einer Pfanne erhitzt. Auch das Öl bekommt dadurch ein sehr besonderes Aroma. Ihr könnt diese Verfahren mal mit unterschiedlichen Kräutern ausprobieren, wir finden, dass es mit Oregano, Thymian und Rosmarin am besten klappt, während wir bei Dill und Minze zum Beispiel lieber zur frischen Alternative greifen.

#3

shutterstock_333913928

Achja, am meisten freue ich mich eigentlich immer auf die sommerlichen Früchte und ich kann es kaum erwarten, bei meinem Frühstück mal wieder mehr variieren zu können, als nur Apfel und Banane abwechseln zu können. Das Problem ist immer, dass man nicht alle Früchte so schnell essen kann, wie sie verderben. Gleichzeitig möchte man aber auch nicht jeden Tag einkaufen gehen, um sich winzige Menge an köstlichen Beeren zu kaufen.

Kein Problem, denn ihr könnt eure Beeren jetzt auch ganz einfach länger frisch halten! Alles, was ihr dafür braucht ist eine größere Schüssel, die ihr mit Wasser füllt. Dann gebt ihr drei Esslöffel Essig (z.B. Weißwein- oder Apfelessig) dazu und füllt schließlich eure Beeren ebenfalls hinein. Ihr müsst keine Sorge haben: den Essig schmeckt man später in keinster Weise heraus, die Beeren schmecken so wie gewohnt. Wenn ihr diesbezüglich noch etwas misstrauisch seid, dann probiert den Tipp doch erst einmal mit einer kleinen Menge aus und überzeugt euch selbst.

#4

Zwiebeln sind äußerst lange (um genau zu sein bis zu 8 Monate!!!) haltbar, wenn man sie nur richtig lagert. Und die richtige Lagerung ist denkbar einfach: ihr benutzt einfach Seidenstrumpfhosen, in denen ihr eure Zwiebeln stapelt. Das ganze hängt ihr dann in euren Keller und holt bei Bedarf Zwiebeln heraus. Das Beste: ihr verbraucht nicht mehr unnötig viel Platz, indem ihr eure Zwiebeln alle nebeneinander legt, ihr könnt die Strumpfhosen nämlich einfach aufhängen, sodass die Zwiebeln von allen Seiten frisch gehalten werden.

#5

Das mit den Bananen ist ja auch so eine Sache. Jeder hat bzgl. Konsistenz und Farbe seine ganz eigenen Vorlieben. Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass ihr auch Bananen so lange wie möglich frisch halten wollt, dann könnte auch dieser Trick für euch interessant sein. Um Bananen länger in ihrem frischen Zustand zu erhalten, wickelt ihr um den Strunk einfach etwas Frischhaltefolie, sodass der Strunk komplett bedeckt ist. 




Auf der nächsten Seite geht es weiter:

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *