Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Alltag Tipps, Lifestyle, Schlaf, Tipps & Tricks, Wissenswertes

Mache diese Übung jeden Abend vor dem Schlafengehen und beobachte das Wunder! 

Mache diese Übung jeden Abend vor dem Schlafengehen und beobachte das Wunder!

Teilen ist heilung!

Mache diese Übung jeden Abend vor dem Schlafengehen und beobachte das Wunder!

Hallo Freunde und Herzlich Willkommen bei einem neuen Beitrag von Schrittanleitungen. Es gibt Bewegungen von denen weiß man nichts und sie bewirken wirklich wahre Wunder! Vor allem wenn Du unter Schlaflosigkeit leidest und am Abend Mühe hast einzuschlafen dann solltest Du definitiv diesen Beitrag lesen! Vom Thema Schlaflosigkeit ist fast jeder 2. betroffen. Wiederholt sich das regelmässig, beeinträchtigt das deine Lebensqualität massgeblich.

Hier sind 5 verschiedne Yogapositionen, die Dich nicht nur total müde machen, sondern Du auch ganz einfach in deinem Bett machen kannst:

1.) Meditation

Schritt 1.) Kreuze die Beine vor deinem Körper und ruhe einige Minuten in dieser Position.

Schritt 2.) Entspanne Dich und versuche, Dich auf deinen Geist zu konzentrieren.

Schritt 3.) Leere dein Bewusstsein komplett und ruhe im Hier und Jetzt. Fokussiere Dich auf deinen Atem und geniesse den Moment der Ruhe.

2.) Sitzende Vorbeuge – Paschimottanasana

Die sitzende Vorbeuge ist perfekt dafür, noch ein letztes Mal den Körper zu strecken, bevor Du Dich zu Bett legst. Es ist also eine perfekte Übung vor dem Einschlafen:

Schritt 1.) Sitze dabei auf der Matratze und beuge deinen Oberkörper langsam über deine Beine.

Schritt 2.) Versuche dann vorsichtig mit deinen Fingerspitzen an deine Zehen zu gelangen. Wenn Du es schaffst, kannst Du sie auch komplett umfassen.

Schritt 3.) Fokussiere Dich besonders auf eine intensive Ausatmung.

3.) Stellungs des Kindes – Balasana

Vor allem für die Augen, Nerven, dein Hirn, deinen Geist, Rücken und deine Schultern ist diese Übung total entspannend!

Schritt 1.) Bleibe so lange in dieser Position, bis Du ganz ruhig bist.

Schritt 2.) Versuche dabei auf einen Atem zu achten und tiefe Züge zu machen.

4.) Meditationshaltung mit Drehung – Parivrtta Sukhasana

Dank dieser Übung streckst Du deine Wirbelsäule und deinen oberen Körper und das ist ziemlich entspannend!

Schritt 1.) Verschränke deine Beine vor dir und lege deine rechte Hand auf dein linkes Knie.

Schritt 2.) Jetzt lege deine linke Hand hinter Dir aufs Bett und drehe ganz sanft deinen Körper nach links.

Schritt 3.) Atme jetzt tief und ruhig und komme nach einiger Zeit wieder ins Zentrum zurück. Wiederhole die Bewegung auf die andere Seite.

5.) Göttinenstellung – Utkata Konasana

Diese Position ist wahrscheinlich die, in der Du am besten relaxen kannst, weil Du dabei ganz gerade auf deinem Bett liegst.

Schritt 1.) Lege Dich dazu auf den Rücken und winkle deine Knie an.

Schritt 2.) Presse deine Fusssohlen gegeneinander, bis sich deine Zehen berühren.

Schritt 3.) Lasse dabei die Beine ganz einfach auf der Seite hängen. Die Arme liegen dabei einfach an der Seite deines Körpers.

Wir hoffen, dass dir die Übungen in Zukunft deinen Schlaf erleichtern. Wir werden es auf jeden Fall beim nächsten Schlafproblem testen! Bis bald bei Schrittanleitungen!





Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *