Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Alltag Tipps, Anleitungen, Beauty, Beauty Anleitungen, Beauty Tipps, Lifestyle, Tipps & Tricks

Wunderschön geschwungene Wimpern mit diesen Mascara-Tricks zaubern! 

Wunderschön geschwungene Wimpern mit diesen Mascara-Tricks zaubern!

Teilen ist heilung!

woman-791874_640

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«. Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Beauty Tipps sowie geniale Rezepte gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Schritt für Schritt Anleitungen zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!

Wunderschöne, lange, geschwungene, volle und dunkle Wimpern sind ein Schönheitsideal, das ein Großteil der Frauen versucht zu erreichen, indem sie sich täglich die Wimpern tuschen.

Es kommt dabei aber nicht nur auf die richtige Wimperntusche (Übrigens: Je teurer desto besser gilt auch nicht bei Wimperntuschen!) an, sondern auch auf die richtige Tuschtechnik. Es ist nämlich viel einfacher, als man glaubt, sich die Wimpern wunderschön zu tuschen!

Erstens: Mehrere Schichten

Wenn man sich perfekte Wimpern und einen strahlenden Ausdruck zaubern möchte, dann reicht eine Schicht Wimperntusche nicht aus. Deswegen solltest du am besten mehrere Schichten Wimperntusche auftragen. Dafür die erste Schicht leicht antrocknen lassen, bevor die nächste Schicht aufgetragen wird.

Zweitens: Technik

Das Bürstchen der Wimperntusche sollte so nah am Wimpernkranz angesetzt werden, wie möglich. Je näher die Wimperntusche am Wimpernkranz beginnt, desto voller wirken die Wimpern. Außerdem solltest du das Bürstchen nicht einfach so an den Wimpern entlang ziehen, sondern in Zick-Zack-Bewegungen vom Wimpernkranz zu den Spitzen bewegen.

Übrigens: Wenn die Wimpern nicht nur von unten, sondern auch von oben getuscht werden, wirken sie deutlich voluminöser und die Wimperntusche verleiht den Wimpern einen verführerischen Schwung.

eye-211610_640

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *