Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein

Warum wir uns auf Fotos nicht attraktiv finden 

Warum wir uns auf Fotos nicht attraktiv finden

Teilen ist heilung!

Darum mögen wir unsere Fotos nicht
“Das Foto sieht irgendwie komisch aus”, “Sehe ich wirklich so aus?”, “Bitte, lösch das”: Sätze, die wir vermutlich alle schon gesagt oder gedacht haben. Hinter diesem Empfinden steckt keine übertriebene Selbstkritik, sondern ein psychologischer Effekt namens “Mere Exposure”.

Das Prinzip besagt, dass wir besonders positiv auf Dinge reagieren, die wir häufig sehen. Demnach ist das Bild, was wir im Spiegel von uns sehen, dasjenige, was uns am besten gefällt.

Wir sind an unsere Asymmetrien – wie etwa den Leberfleck an der rechten Wange oder die schiefe, linke Augenbraue – gewöhnt. Allerdings sehen wir diese tagtäglich spiegelverkehrt.

Auf Fotos sehen wir unser Gesicht aber “richtig” ausgerichtet, sodass die gewohnten Asymmetrien plötzlich ungewohnt und unattraktiv erscheinen. Wenn andere unsere Reaktionen nicht teilen können, liegt das wohl schlicht daran, dass diese Personen uns immer so sehen.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *