Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Gesundheit, Körper

Vorsicht: Die Krätze breitet sich in Deutschland aus – so merkt ihr, ob ihr betroffen seid! 

Vorsicht: Die Krätze breitet sich in Deutschland aus – so merkt ihr, ob ihr betroffen seid!

Teilen ist heilung!

Hautärzte in Nordrhein-Westfalen berichten über eine Zunahme der Erkrankungen an Krätze. Hier finden Sie eine Übersicht über die Krankheit und wie Betroffenen schnell geholfen werden kann.

In Nordrhein-Westfalen breitet sich die Krätze weiter aus. Die Fälle dieser Hauterkrankung nähmen zu, teilte der Berufsverband der deutschen Dermatologen mit. Dort waren die aus Schulen und Kitas gemeldeten Fälle von elf im Jahr 2013 auf 316 im November 2016 gestiegen.

Was ist Krätze?

Als Krätze wird der Befall mit Krätzmilben bezeichnet. Die Erkrankung selbst wird Skabies genannt und durch die 0,3 bis 0,5 Millimeter großen befruchteten Weibchen hervorgerufen, die Gänge in die menschliche Haut bohren und dort Eier und Kot ablegen.

Wie wird Krätze übertragen?

Die Übertragung der Krätzemilben erfolgt durch direkten engen Körperkontakt. Dabei reichen etwa fünf bis zehn Minuten Hautkontakt, etwa durch Schlafen in einem Bett oder Geschlechtsverkehr. Eine Übertragung über Textilien, etwa durch Benutzen derselben Kuscheltiere bei Kindern, ist theoretisch möglich, aber selten.

Wie lange ist man ansteckend?

Die Symptome bei Erstbefall treten nach rund zwei bis fünf Wochen auf. Bei Wiederbefall treten Symptome aufgrund der bereits sensibilisierten Haut nach einem bis vier Tagen auf. Ansteckungsgefahr besteht so lange, wie die Krätzemilben in der Haut vorhanden sind.

Nach Abschluss der Behandlung können Kinder Gemeinschaftseinrichtungen wieder besuchen. Auch der Besuch der Arbeitsstätte ist Erwachsenen schnell wieder möglich. Dies ist ist der Regel:

– Bei gesunden Patienten mit intaktem Immunsystem mit einem Antiskabiosum nach der abgeschlossenen Behandlung

– 24 Stunden nach der Einnahme von Ivermectin

Zur Wiederzulassung in eine Gemeinschaftseinrichtung oder für eine Rückkehr an den Arbeitsplatz ist ein ärztliches Attest notwendig.
Auf der nächsten Seite geht es weiter.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *