Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Anleitungen, Beauty, Diät/ Abnehmen, Gesundheit, Körper, Sport

SO werden Hängebrüste wieder straff und prall? Ich hätte nicht gedacht, dass das so einfach geht… 

SO werden Hängebrüste wieder straff und prall? Ich hätte nicht gedacht, dass das so einfach geht…

Teilen ist heilung!

Die Schwerkraft und die Alterungsprozesse sorgen meistens nicht unbedingt dafür, dass wir uns als Frau in unserem Körper immer wohler fühlen. Eigentlich lernen viele mit dem Alter, sich selbst zu akzeptieren und zu lieben, aber jede Frau gelangt irgendwann an den Punkt, an dem sie erkennen muss, dass sie nicht mehr so jugendlich, straff und prall aussieht wie früher.

Besonders die Brüste, die früher Sexappeal ausgestrahlt haben, sind irgendwann eher Zeichen des Alters als der Erotik. Auch wenn man den Alterungsprozess genießen und ihn akzeptieren sollte, heißt das nicht, dass man auch auf natürliche und ganz simple Kniffe verzichten sollte, die dafür sorgen, dass wir uns unser Sexappeal noch etwas länger erhalten können.

Und seien wir mal ehrlich – Sexappeal im Alter klingt doch wirklich verlockend, oder? Wie einfach euer Weg zu straffen Brüsten sein kann und wie ihr eure Brüste auch schon in jungen Jahren schön halten könnt, das zeigen wir euch jetzt – viel Spaß!

Unser Geheimtipp gegen Hängebrüste heißt Yoga. Yoga kann man super in seinen Alltag integrieren und auch als Entspannungs- und Ruheoase nutzen. Wer Yoga regelmäßig praktiziert kann wirklich zu sich selbst finden, in sich selbst ruhen und sich in Entspannung und Gelassenheit üben. Nebenbei hat das Ganze auch einen sportlichen Aspekt, hält uns jung und fit und unsere Brüste straff und prall – wieso zur Hölle machen nicht alle Frauen Yoga? Wir zeigen euch heute die Übungen, die am besten für eure Brüste sind. Damit ihr die Ausführung auch wirklich richtig macht, haben wir euch passende Videos rausgesucht, in denen auf die korrekte Haltung und Co aufmerksam gemacht wird.

#1

shutterstock_144634820

Diese Yogaübung heißt Bhujangasana, was so viel heißt wie “Die Kobra”. Hierbei wird der ganze Körper gedehnt, besonders Schultern, Lunge, Brust und Bauch. Alles, was du dafür brauchst, ist eine Yogamatte. Dann legst du dich mit dem Bauch auf die Matte und drückst mit deinen Zehenspitzen fest in die Matte. Die Hände positionierst du schulterbreit in Höhe deines Halses auf der Matte, drückst einen Oberkörper dann langsam nach oben und legst deinen Kopf in den Nacken. Wenn du nochmal genau sehen möchtest, wie die Ausführung der Übung Schritt für Schritt funktioniert…

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *