Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Gesundheit, Haushalt, Körper, Tipps & Tricks, Wissenswertes

Mit dieser herkömmlichen Zutat wirst du Sodbrennen, eine Grippe und Nierensteine los! 

Mit dieser herkömmlichen Zutat wirst du Sodbrennen, eine Grippe und Nierensteine los!

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

Backpulver ist einer der vielseitigsten Produkte, die man @ Home haben kann. Nicht nur zum Backen und Reinigen nützlich, sondern auch ein effektives Mittel, um gewisse körperliche Beschwerden zu beseitigen. Backpulver in Wasser gelöst kann eingenommen werden, um die Heilung vieler Leiden auf natürliche Weise zu begünstigen.

Magensäure neutralisieren

shutterstock_433705303

Den ph-Wert deines Körpers kannst du schnell und einfach mithilfe von Backpulver neutralisieren. Dazu vermischst du einen halben Esslöffel Backpulver mit Wasser und trinkst es. Eine Diät z. B. kann zu einem säurehaltigen Körper führen, sodass die Alkalität des Backpulvers diesen Zustand neutralisiert und den ph-Wert des Körpers wieder in ein gutes Gleichgewicht befördert. Laut Dr. Otto Warburg können Krebszellen NICHT in einer alkalisch Umgebung wachsen, denn sie preferieren einen übermäßig säurehaltigen Körper. Das heißt, dass dieser Trick deine gesamte Gesundheit positiv beeinflusst.

Gegen Sodbrennen

shutterstock_271332770

Sodbrennen kommt dann zustande, wenn Säure mit im Spiel ist. Wenn diese Säure dann die Speiseröhre erreicht, kommt es zu brennenden Schmerzen. Auch hier ist die Lösung Backpulver mit Wasser, denn dies neutralisiert die Säure und führt zum Rückgang von Sodbrennen.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *