Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Alltag Tipps, Beauty, Beauty Anleitungen, Beauty Tipps, Haar Anleitungen

Last- Minute Tipps zum Weihnachts- Styling 

Last- Minute Tipps zum Weihnachts- Styling

Teilen ist heilung!

ball-15827_1280

Geschenke kaufen, Baum schmücken, Festtagsessen zubereiten… Die Dinge, die wir zu den Feiertagen erledigen müssen, scheint unendlich lang zu sein. Und vor allem, wenn wir zu anderen Familien, wie etwa der Familie des neuen Freundes eingeladen sind, stellt sich jedes Jahr die gleiche Frage?

Was soll ich bloß anziehen? Wo kriege ich jetzt noch ein Outfit her, das festlich aber nicht spießig ist? Was ist überhaupt angemessen? Und das am besten noch für wenig Geld, immerhin haben wir ja schon alles in die Geschenke für unsere Lieben investiert… Schwierig, da sich die meisten Geschäfte mit unglaublichen Preiserhöhungen auf die Festtagszeit eingestellt haben.

Aber keine Panik! Nachdem wir euch ja schon einige Beauty- Hacks für die Weihnachtszeit verraten haben, widmen wir diesen Post ausschließlich eurem Styling.

Mit diesen Tipps wirst du auf jeder Weihnachtsfeier eine gute Figur machen.

1. Das passende Kleid
shutterstock_351690113

Die Wahl des Kleides hängt natürlich von dem Anlass ab. Wenn es sich um einen sehr förmlichen Anlass handelt, solltest du eher ein langes Kleid tragen.
Wenn du willst, kannst du bei deiner Farbwahl die Weihnachtssaison berücksichtigen und passend zu den Außentemperaturen zu kühleren Farben greifen. Falls die das nicht gefällt, sind klassische Farben wir Dunkelrot oder Marineblau immer eine sichere Wahl. Wie wäre es mit einer Verbindung von Dunkelgrün und Schwarz oder Gold?
Vermeide grob gemusterte oder glitzernde Stoffe, da diese schnell überladen und unfestlich wirken können.

Pailletten- und Samtkleider solltest du mit einigen Accessoires aufpeppen, damit sie nicht zu altbacken wirken.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *