Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Ernährung, Gesundheit, Tipps & Tricks, Wissenswertes

Kombinieren von Lebensmittel – Go und NoGo 

Kombinieren von Lebensmittel – Go und NoGo

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.

Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren! Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

Kombinieren wir bestimmte Nahrungsmittel, können wir von den positiven Wirkungen auf den Körper profitieren. Doch das ganze funktioniert natürlich auch andersrum.
Je weniger verschiedene Nahrungsmittel wir kombinieren, desto besser ist es für unsere Verdauung. Es gibt allerdings einige Produkte die man keineswegs miteinandern kombinieren sollte, doch das hat meist unterschiedliche Gründe. Meist funktioniert das ganze so, das ein Produkt die positive Wirkung des anderen Produktes reduziert. Es kann auch vorkommen, das das der Körper auf diese Kombination negativ anspringt. Jedem dürfte bekannt sein, das große Mengen von Kohlenhydraten, den Blutzuckerspiegel äußerst rasant ansteigen lassen. Kombiniert man aber nun zwei äußerst kohlenhydratige Speisen, kann es zu einem völlig ungesunden Überschuss kommen. Wir verraten euch von welchen Kombinationen ihr in eurem Alltag die Finger lassen solltet.


Lebensmittelkombinationen führen gerne zu Heißhunger und Völlegefühl. Solltest du morgens gerne Marmeladentoast essen, so ist die folgende Information nur zu deinem Besten! Weißbrot, geröstet und süße Marmelade sind eine ganz und gar ungesunde Kombination für den Körper. In beiden Produkten sind reichlich einfache Kohlenhydrate enthalten. Der Blutzuckerspiegel schießt durch die Decke, fällt aber widerum mindestens genauso rasant. Das Gehirn meldet sich dann mit einer Heißhungerattacke! Statt Weißbrot sollte Vollkornbrot genommen werden. Vollkornbrot hat eine wesentlich komplexere Kohlenhydratestruktur, sättigt somit deutlich länger und erspart dir Heißhungerattacken.

Das völlige Gegenteil tritt ein wenn wir Bier und Burger kombinieren. Das Völlegefühl lässt nicht lange auf sich warten. Der Alkohol wird als erstes im Körper abgebaut, bedeutet widerum dass das Fett das im Burger enthalten ist direkt auf den Hüften landet. Ist der Alkohol abgebaut, beginnt der Körper erst mit der Verbrennung des Fett. Die Verdauung wird erheblich verlangsamt. Die Folgen dessen, können uns noch einen Tag später plagen. Es ist durchaus möglich das wir uns deshalb am nächsten Tag, matt und träge fühlen.

Auf der nächsten Seite erläutern wir was mit Alkohol kombiniert werden darf und was widerum nicht!

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *