Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Ernährung, Gesundheit, Körper, Wissenswertes

DAS passiert mit deinem Herz, wenn du Käse isst: 

DAS passiert mit deinem Herz, wenn du Käse isst:

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren, um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self-Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

Es gibt viele Menschen, die der Maxime folgen: “Alles ist besser, wenn man es mit Käse überbäckt.” Und für alle, denen Geschmack als Argument nicht reicht: Käse gibt den meisten Mahlzeiten nicht nur den letzten Pfiff, er beugt auch noch Herzkrankheiten vor. Das zumindest haben Forscher einer US-amerikanischen Universität herausgefunden.

Für eine Studie ließen die Forscher drei Probandengruppen jeweils Käse, Soja-Käse und Brezeln essen. Alle drei Gruppen hatten die gleiche Menge Natrium zu sich genommen, dennoch zeigte sich, dass die Käseesser einen stabileren Blutdruck hatten als die anderen zwei Gruppe.

Nach Vermutungen der Wissenschaftler kurbeln die im Käse enthaltenen Eiweiße und Fette die Durchblutung an. Die im Käse enthaltene Molke neutralisiert so das in vielen Sorten enthaltene Salz .

Grade in den Industrieländern sterben jährlich Millionen von Menschen an Herzkrankheiten, die durch zu hohen Salzkonsum ausgelöst werden. Dem kann jetzt mit dem Genuss von Käse entgegen gewirkt werden.

Das bestätigt auch eine Forschung aus Italien. Besonders alter, gereifter Käse enthält die Verbindung Spermidin, das die Gefahr für Herzkrankheiten drastisch senkt.

Na, wenn zwei Forscherteams das bestätigen, gibt es wohl wirklich keinen Grund mehr, nicht mehr alles mit Käse zu überbacken.

via:tastingtable

fotos:pixabay

 

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *