Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Alltag Tipps, Anleitungen, Gesundheit, Hygiene, Lifestyle, Wissenswertes

Achtung, Keimschleuder! Das passiert, wenn du deinen BH selten wäschst! 

Achtung, Keimschleuder! Das passiert, wenn du deinen BH selten wäschst!

Teilen ist heilung!

Hand aufs Herz! Wie oft wäschst du deinen BH?

Die meisten Frauen wechseln zwar regelmäßig ihren Slip oder Tanga. Beim BH sieht das aber anders aus. Dieses Wäschestück landet nur selten im Wäschekorb. Dabei sollte frau den BH mindestens einmal pro Woche waschen. Das raten Dermatologen. Der Sport-BH sollte noch häufiger gewechselt werden. Bei starkem Schwitzen ist das anschließende Waschen sogar Pflicht. Bei leichtem Sport reicht es hingegen, wenn du den BH nach dem dritten Benutzen wäschst. Hältst du dich nicht an diese Regeln, dann kein dein Lieblings-BH schnell zur Keimschleuder werden – mit bösen Gefahren!

Deine Brustwarzen werden aufgerieben

Wunderweib

Kein Witz! Sammeln sich zu viel Feuchtigkeit und kleine Schmutzpartikel im BH, wirken sie wie Schleifpapier. Marathon-Läufer wissen wahrscheinlich, was gemeint ist. Sie schwitzen nicht nur während des Laufs sehr stark. Der BH erzeugt auch einen Reibungseffekt, welcher die Brustwarzen angreift. Deshalb kleben sie sich diese vor dem Sport ab. Denselben Reibungseffekt hat auch ein ungewaschener BH. Auf Dauer kann das sehr schmerzhaft werden. Entweder wäschst du nun deinen BH oder lebst mit den Schmerzen.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *