Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Anleitungen, Beauty, Do it yourself, Gesundheit, Körper, Lifehacks, Lifestyle, Tipps & Tricks, Wissenswertes

Achtung Hautkrebs: Wenn du deinen Sonnenbrand mit diesem geheimen Hausmittelchen behandelst machst du alles richtig! 

Achtung Hautkrebs: Wenn du deinen Sonnenbrand mit diesem geheimen Hausmittelchen behandelst machst du alles richtig!

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, DIY-Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

shutterstock_149247635
Achja, der gute alte Sonnenbrand. Wir alle wissen, wie gefährlich ein Sonnenbrand für unsere Haut ist. Die Schutzschicht unserer Haut wird zerstört, die Struktur und der Aufbau unserer Haut geschädigt.
Außerdem muss die Haut enorm viele Prozesse in Gang setzten, damit die kaputte Haut sich wieder einigermaßen regenerieren und reparieren kann. Eine vollkommene Regeneration findet aber in keinem Fall statt, man sagt die Haut vergesse nichts.
Das heißt so viel wie “je weniger Sonnenbrände, desto besser”. Denn irgendwann sind die Ressourcen unserer Haut erschöpft mit denen sie den Reparationsprozess bewerkstelligt und die Haut wird immer anfälliger für Entzündungen. Außerdem steigt das Risiko für uns Hautkrebs zu bekommen, wenn wir uns ständig ungeschützt der Sonne aussetzen.
Die Devise ist also ganz klar: Immer Sonnenschutz verwenden, je mehr, desto besser. Und was auch auf keinen Fall fehlen darf ist ein Sonnenhut und Schattenspender. Das sind zum Beispiel Strandkörbe, Sonnenschirme, Sonnensegel und Co. Das Beste ist, wenn ihr euch mit hohem Lichtsschutzfaktor eincremt und euch trotzdem nicht direkt der Sonne aussetzt.
Manchmal passiert es aber trotz aller Vorsicht und dann bringt es nichts, sich unnötige Sorgen und Gedanken zu machen. Dann heißt es nämlich: richtig und fachkundig behandeln, um das Übel einzudämmen und das Risiko so klein wie möglich zu halten.
Eine gute Methode, um genau das zu erreichen ist mal wieder ein weit bekanntes Hausmittelchen, und zwar Backpulver. Um deiner Haut etwas Gutes zu tun verquirlst du einfach etwa 60g Backpulver mit lauwarmem Wasser, bis eine gelartige Konsistenz entsteht. Die Mixtur gibst du dann auf deinen Sonnenbrand und arbeitest sie sanft in die betroffenen Stellen ein. Dann solltest du nicht direkt etwas darüber ziehen, sondern das Ganze an der Luft trocknen lassen, damit die Creme ihre Wunderwirkung voll entfalten kann.
Aber Sonnenbrände sind ja nicht die einzigen Wehwehchen, mit denen wir uns im Alltag so herumplagen müssen. Und Sonnenbrände sind auch nicht das Einzige, das man mit Backpulver gut heilen kann. Deswegen haben wir noch weitere Situationen herausgefunden, in denen euch Backpulver ein treuer Freund und Helfer sein wird.
Gerade im Sommer fangen viele hochmotivierte Hobbybastler und Heimarbeiter wieder an frohen Mutes ans Werk zu schreiten. Das ist auch wirklich lobenswert, aber manchmal merkt man eben doch den Unterschied zwischen Laie und Profi. Nicht umsonst sagt man, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren.
Wenn du dir beim Arbeiten mal wieder ein Splitter in den Finger gerammt hast, dann musst du jetzt nicht mehr wild fluchen, denn wir zeigen dir eine brilliante Lösung, mit der du den Splitter im Handumdrehen entfernen kannst. Dafür mixt du wieder Backpulver und Wasser im Verhältnis 1:1 zusammen und gibst die Lösung auf die Hautfläche rund um deinen Splitter.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *