Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Alltag Tipps, Anleitungen, Beauty, Beauty Anleitungen, Beauty Tipps, Do it yourself, Lifehacks, Lifestyle, Tipps & Tricks

Wuhu! Mit diesen Tipps geht Maniküre jetzt auch perfekt zu Hause – so schaffst auch DU das! 

Wuhu! Mit diesen Tipps geht Maniküre jetzt auch perfekt zu Hause – so schaffst auch DU das!

Teilen ist heilung!

shutterstock_298128602

Wer möchte nicht gerne ständig perfekt manikürte Fingernägel haben? Für besondere Ereignisse ist man vielleicht noch bereit, bei der Maniküre einiges an Geld zu bezahlen. Aber wenn man eben diese perfekte Maniküre einfach nur so haben möchte, einfach weil man sich selbst dann besser fühlt, dann ist man vielleicht schon etwas geiziger.

Wieso nicht einfach zu Hause machen?

Die meisten haben nicht wirklich gute Erfahrungen mit der Maniküre zu Hause und bevorzugen die professionelle Maniküre. Zu recht. Vermackte Nägel, Dellen und Kratzer im Lack, Probleme beim Trocknen, eine wirkliche Geduldsprobe. Das schlimmste ist dann, wenn bereits am ersten Tag an einem Nagel etwas Nagellack absplittert und die ganze Arbeit umsonst war.

Um euch vor solchen Erfahrungen zu bewahren und damit ihr euch das Geld für regelmäßige perfekte Maniküre sparen zu können, zeigen wir euch heute einige tolle Maniküretipps, damit ihr euch eure Nägel zukünftig ganz einfach selbst machen könnt.

#1

Erst mal muss der alte Lack ab. Und zwar richtig und komplett. Dafür tränkt ihr am besten Wattebäusche in Nagellackentferner, legt die Wattefasern auf eure Nägel und lasst das Ganze für einige Minuten einwirken. Wenn ihr die Watte später von euren Nägeln entfernt, ist die ganze Arbeit schon wie von selbst gemacht und Nagellack konnte ohne Rubbeln o.ä. entfernt werden.

#2

Auch Nägel bedürfen Pflege und müssen z.B. mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Am besten könnt ihr eure Nägel pflegen, indem ihr sie alle paar Anwendungen mit Nagelöl behandelt, damit sie nicht brüchig oder spröde werden, sondern mit genügend Feuchtigkeit versorgt sind.

#3

Basecoat- Nagellacke haben ihre Funktion. Wirklich. Ich frage jetzt mal nicht, wie oft ihr den Basecoat einfach weggelassen habt, sondern rate euch einfach, ihn in Zukunft zu verwenden bei eurer Maniküre. Das sorgt nicht nur dafür, dass eure Nägel geschützter sind und ihr den Nagellack später viel unkomplizierter entfernen könnt, sondern auch dafür, dass der Nagellack deutlich länger hält und widerstandsfähiger ist. Also go for it 🙂

#4

Ihr wollt genug Lack auf dem Nagel haben aber schafft es nicht, dass bei genügend Produkt die Ränder nicht komplett ausgefranst und übermalt aussehen? Keine Sorge, ihr müsst euch nicht entscheiden. Für den perfekten Look lackiert ihr einfach so, dass ausreichend Farbe auf dem Nagel aufgetragen ist. Und lasst euch nicht davon stressen, falls ihr übergemalt habt. Dann lasst ihr den Lack trocknen und beendet erst eure ganze Routine.

Anschließend verwendet ihr einen feinen Pinsel, z.B. einen ausrangierten Eyelinerpinsel, den ihr in Nagellackentferner tränkt und mit dem ihr dann die Ränder des Nagels bearbeitet.

#5

Auch auf Topcoat solltet ihr in keinem Fall verzichten, denn er sorgt dafür, dass euer Lack entweder matt oder glänzend ist (je nach individuellem Belieben) und macht den Nagellack vor allem haltbarer und robuster. Deswegen solltet ihr den Topcoat auch unbedingt alle paar Tage erneut auftragen, wenn ihr eure Maniküre länger erhalten möchtet.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *