Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Anleitungen, Beauty, Do it yourself, Gesundheit, Haar Anleitungen

15 natürliche Hausmittel für langes und verführerisches Haar 

15 natürliche Hausmittel für langes und verführerisches Haar

Teilen ist heilung!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«. Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Beauty Tipps sowie geniale Rezepte gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Schritt für Schritt Anleitungen zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!

Langes, glänzendes und dickes Haar, wer träumt davon nicht? Das Problem: Unsere Haare wachsen in einem Jahr nur schlappe 15 cm und auch das natürlich nur, wenn man sie entsprechend pflegt und sich gesund ernährt. Zusätzlich sollte man sich regelmäßig die Spitzen schneiden lassen, damit diese nicht brechen und Spliss entsteht. Bis man eine lange verführerische Wallemähne hat, kann es also wirklich lange dauern und den meisten Frauen fehlt dafür schlicht und einfach die Geduld. Eine Extraportion Pflege und Vitamine kann den Haaren allerdings schon helfen, schneller zu wachsen und gesünder auszusehen. Deshalb stellen wir euch heute 15 einfache Tricks und Rezepte vor, mit denen sich jede Frau eine Traummähne zaubern kann.

gofeminin
via gofeminin.com

1. Haarspülung aus Apfelessig und grünem Tee
Diese Spülung hilft euren Haaren dabei, ihren natürlichen Glanz wiederzuerlangen und befreit eure Kopfhaut von Schmutz und Rückständen.

superfood-gesund.de
via superfood-gesund.de

 

2. Bier-Spülung
Auch wenn ihr das Bier vielleicht lieber trinken als es euch auf den Kopf schütten würdet: Die darin enthaltenen Proteine und Zucker sind Balsam für eure Spitzen und beugen Spliss vor.

bier.de
via bier.de

 

3. Joghurt-Honig-Maske
Diese Maske versorgt euer Haar mit einer geballten Portion Feuchtigkeit und fördert somit auch das Haarwachstum.

fun4you.de
via fun4you.de

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *