Subscribe Now

* You will receive the latest news and updates on your favorite celebrities!

Trendinge News

Allgemein, Lifehacks, Lifestyle, Tipps & Tricks, Wissenswertes

12 Methoden um jemanden freundlich abblitzen zu lassen 

12 Methoden um jemanden freundlich abblitzen zu lassen

Teilen ist heilung!

heart-583895_1920

Von jemandem zurückgewiesen zu werden, kann einen echt hart treffen. Meist hinterlässt es uns mit einem gebrochenen Herzen und einem mehr als angeknacksten Ego, denn wir müssen uns mit der Tatsache abfinden, dass derjenige, den wir mögen, uns nicht so sehr mag. Es ist eines der schlimmsten Gefühle, die man haben kann.

Was aber die meisten Leute nicht verstehe ist, dass es auch ziemlich hart sein kann, auf der anderen Seite zu sein. Ja, auch jemanden abblitzen zu lassen ist schwer! Auch wenn es auf den ersten Blick einfach aussieht: Jemanden freundlich zurückzuweisen gehört zu den schwierigsten Dingen auf der Welt. Vor allem, wenn die Abgelehnten kein „Nein!“ als Antwort akzeptieren wollen.

Viele von uns haben schon erlebt, wie schwierig und manchmal auch unheimlich es sein kann, jemanden zurückzuweisen. Die gute Nachricht ist: Wir von schrittanleitungen.de haben uns ein wenig umgehört und 12 Methoden entdeckt, mit denen du jemandem freundlich aber bestimmt sagen kannst, dass du nicht an ihm interessiert bist.

 

heartsickness-428103_1280

1. Bleib höflich

Wenn jemand schon all seinen Mut zusammen nimmt, um dir zu sagen, wie gern er dich hat, steht er wahrscheinlich schon kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Du solltest also nicht der Versuchung erliegen, ihn bloßzustellen oder gemein zu werden. Zeig stattdessen, dass du erwachsen genug bist, um dich in dieser Situation fair zu verhalten.

2. Mach ein Kompliment

Ein Kompliment kann in solchen Momenten nicht nur die gesamte Situation entkrampfen sondern auch die Ablehnung erträglicher machen. Sag etwas nettes, damit sich dein Gegenüber besser fühlt. Das zeigt, dass du freundlich und mitfühlend bist.

 

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *